Schrift: kleiner - normal - größer   Startseite  |  Impressum

Imkerverein
Dissen und Umgebung e.V.

Imkerverein Dissen und Umgebung e.V.
^


Honig mit höherem Wassergehalt verwerten



Honig der entsprechend der Qualitätsrichtlinen des Deutschen Imkerbund in Verkehr gebracht wird, muss einen Wassergehalt von weniger als 18 % aufweisen. Dem Honig darf nichts hinzugefügt und nichts entzogen werden. Besonders bei Massentrachten kann es aber vorkommen, das der Wassergehalt, trotz verdeckelter Waben höher ist.

Um den Honig dennoch verwerten zu können und die Gefahr der Gärung zu vermeiden, kann zu nasser Honig mit trockenem Honig verschnitten werden, um einen geringeren Wassergehalt zu erreichen.

Das Mischungsverhältnis kann mit dem Mischungskreuz ermittelt werden:
Gewicht des trockenen Honigs in Kg = Wassergehalt des feuchten Honig in % - gewünschter Wassergehalt in %
und
Gewicht des feuchten Honigs in Kg = gewünschter Wassergehalt in % - Wassergehalt des trockenen Honig in %

Berechung des Mischungsverhältnis: